de fr en nl

Deichwachhaus und Flussauen des Fluss

In der nähe das Südholländische Städtchen Ameide liegt die Ortschaft Sluis, in einer wunderschönen Landschaft. Sanft abfallende Wiesen und Felder, Schilf, Sumpf und Wald bilden eine heterogene Umgebung. Hoch auf dem Damm ist ein historischer Deichwachhaus der "Fünf Herren Ländern" mit einer alten Wasserlauf im Jahre 1373. Diese Wasserlauf ist versandet, und jetzt einer Baumen und Schilf gesäumten Bach. Auf der Landsitz von dem Deich Wachhaus, gibt es kulturelle und historische Gebäude wie einem Wasserhöhenmess Stein und ein teich mit Steinkai. Von 1 bis 1,5 Meter Ebbe und Flut Unterschied ist das Wasser des Flusses und Bach in ständiger Bewegung. Die Ufer des Flusses werden durch zahlreiche Sandstrände gebildet. Ameide befindet sich im historischen Zentrum des in der krieg in 1672, überfluteten Flächen wo durch das Wasser ein Militär unzugänglichen Gebiete entstanden war, eine militärische Frontlinie, und in Sluis war ein wichtiger Verteidigungsarbeit, eine Fortifikation, die Teil der militärische Frontlinie. Diese Fortifikation, ein Feldschanze, wurde im Jahre 1672 durch einen nächtlichen Angriff von Französisch Truppen überrannt und Ameide wurde geplündert und niedergebrannt. Ein Stück von der Feldschanze ist in Sluis umgebaut. Kultur, Natur, Geschichte und Landschaft gehen in die abgelegenen harmonisch zusammen.

Management und Freundeskreis

Das Management der Landschaft, beruht bei der Stiftung Sluiserwaard. Ziel ist die Erhaltung der reichen landschaftlichen Schönheit, Natur, Kultur und historischen Erbes. Das Gesellschaft der Freunde unterstützt die aktive Sluiserwaard und für alle, die über die Landschaft pflegt und legt Wert auf die Erhaltung der Natur und die landschaftliche Schönheit und die kulturellen und historischen Werte. Die Mitgliedschaft bietet Zugang zu vielen Aktivitäten wie Camping, Radfahren, Wandern, Kanufahren, Mahlzeiten um den Fluss auf Feuer bereitet, oder einfach nur Freunde zu machen.
ist kostenlos.